Wirtschaft

Franz Schellhorn im Porträt: Schon als Kind das Gefühl der Freiheit inhaliert

Dass Franz Schellhorn ein wirtschaftsliberaler Denker wurde, hat vielleicht auch mit der Freiheit zu tun, in der er in seiner Heimat Goldegg aufwuchs.

Heinrich oder Josef - fällt in Salzburg der Name Schellhorn, kommt man nicht umhin zu fragen, wer gemeint ist. Nicht erst ein Mal wurden der grüne Landesrat Heinrich Schellhorn und Neos-Politiker und Hotelier Sepp Schellhorn miteinander verwechselt. Erwähnt man hingegen in Wien den Namen Schellhorn, denkt man zuerst an Sepps Bruder Franz, den Leiter der liberalen Denkfabrik Agenda Austria. Goldegg, wo die Brüder aufgewachsen sind, scheint ein guter Boden für Liberale zu sein.

SN/privat Heute begibt er ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.09.2022 um 08:07 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/franz-schellhorn-im-portraet-schon-als-kind-das-gefuehl-der-freiheit-inhaliert-103651099