Wirtschaft

Franz Stiller und eine sentimentale Übernahme in der Salzburger Getreidegasse

Die Stiller & Hohla Immobilientreuhänder GmbH hat das Internationale Realitäten Büro übernommen. Für Franz Stiller, geschäftsführenden Gesellschafter, war es eine "sentimentale Geschichte" - Rückblick in seine Lehrjahre inklusive.

Die Immobilienfirma Stiller & Hohla hat das Internationale Realitäten Büro (IRB) mit Sitz in der Salzburger Getreidegasse übernommen. Franz Stiller (67) aus Anif spricht von einer "sentimentalen Geschichte". Er erinnert sich zurück: "Ab 1967 habe ich die Lehre als Drogist und Kaufmann absolviert. Da bin ich oft am Gebäude mit dem Zunftschild in der Getreidegasse vorbeigekommen, in dem das IRB seinen Sitz hat." Damals keimte der Wunsch, einmal eine solchen Standort zu besitzen - das Zunftschild inklusive.

Das ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.10.2020 um 02:44 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/franz-stiller-und-eine-sentimentale-uebernahme-in-der-salzburger-getreidegasse-69332890