Wirtschaft

Gaißau: Einigung ist in Sicht

Zwischen den Betreibern des Skigebiets Gaißau-Hintersee und den Bundesforsten gibt es "eine Annäherung", aber noch keinen Pachtvertrag. Der Saisonkartenvorverkauf starte aber planmäßig.

Positive Signale kamen am Donnerstag aus dem Skigebiet Gaißau-Hintersee. In einem Gespräch zwischen den Österreichischen Bundesforsten (ÖBf), den Betreibern und den Bürgermeistern der Gemeinden Krispl, Hintersee und Faistenau habe es "eine Annäherung" gegeben. Die letzten Details würden nun "zeitnah" zwischen Erwin Stampfer, dem Leiter des Forstbetriebs Flachgau-Tennengau, und Bernhard Eibl, dem Geschäftsführer der Gaißau-Hintersee Bergbahnen GmbH, geklärt.

Das Gespräch kam auf Initiative der Faistenauer Vizebürgermeisterin Waltraud Ablinger-Ebner (ÖVP) zustande. "Wir wollten damit zeigen, wie wichtig uns das Skigebiet ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2020 um 03:45 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/gaissau-einigung-ist-in-sicht-95541802