Wirtschaft

Gaißau: Gemeinden müssen mitzahlen

Auch wenn ein Investor anpackt: Um eine finanzielle Beteiligung werden die Gemeinden in der Region Gaißau-Hintersee nicht herumkommen.

Dunkle Wolken oder Hoffnungsschimmer? Das Skigebiet Gaißau-Hintersee hängt in den Seilen.  SN/robert ratzer
Dunkle Wolken oder Hoffnungsschimmer? Das Skigebiet Gaißau-Hintersee hängt in den Seilen.

Dass Investoren aus Oberösterreich das Skigebiet Gaißau-Hintersee retten wollen, wird in der Region positiv gesehen. Wie berichtet, zeigt ein Konsortium um den Unternehmer Christian Silberleithner aus Grünau im Almtal (Bezirk Gmunden) Interesse an der Gaißauer Bergbahn GmbH, die sich in Konkurs befindet. Der 53-Jährige sitzt im Beirat der Almtaler Kasbergbahnen und will auch dort das Ruder übernehmen.

"Die Oberösterreicher waren da und haben mit mir geredet", sagt der Hinterseer Hotelier Albert Ebner, dem zehn Prozent der Gaißauer Bergbahn ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.09.2020 um 03:54 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/gaissau-gemeinden-muessen-mitzahlen-82816201