Wirtschaft

Gaißau-Hintersee verkündet Einigung mit den Bundesforsten

Der Saisonkartenvorverkauf startet wie geplant am Samstag.

Es geht bergauf im Skigebiet Gaißau-Hintersee. SN/robert ratzer
Es geht bergauf im Skigebiet Gaißau-Hintersee.

Die Gaißau-Hintersee Bergbahnen GmbH hat die Verhandlungen mit den Grundbesitzern erfolgreich abgeschlossen. Das verkündete am Freitag der Geschäftsführer und Hälfteeigentümer Bernhard Eibl. Während man mit den privaten Grundeigentümern Anfang Oktober eine Einigung gefunden hatte, waren zuletzt die Verhandlungen mit den Bundesforsten ins Stocken geraten. Nun habe man sich geeinigt, "am Dienstag wird unterschrieben", kündigte Eibl an. Der Vertrag enthalte eine Verschwiegenheitsklausel. Nur so viel: "Die Bundesforste sind uns sehr entgegengekommen." Dem Saisonkartenvorverkauf, der am Samstag online starte (www.gaissauhintersee.at), stehe nun nichts mehr im Wege. "Es wird eine Corona-Rückvergütungsmöglichkeit geben", sagt Eibl. Diese werde schlagend, wenn die Lifte im Winter nicht in Betrieb gehen könnten.

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 24.11.2020 um 05:07 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/gaissau-hintersee-verkuendet-einigung-mit-den-bundesforsten-95596120

Kommentare

Schlagzeilen