Wirtschaft

Gaißauer Lifte sollen 2021 wieder fahren

Das ist zumindest der Wunsch der Tourismusregion Fuschlsee. Der Weg bis dahin ist allerdings ein steiniger. Eine Machbarkeitsstudie soll bis zum Frühjahr mehr Klarheit bringen.

Die Skilifte der Gaißauer Bergbahn GmbH werden diesen Winter zum zweiten Mal in Folge stillstehen. Im Oktober brachten Grundbesitzer den Konkursantrag ein. Zeitgleich begann in der Region ein Nachdenkprozess: Welche Möglichkeiten gibt es, das Skigebiet zu retten? Was hieße das finanziell? Inwiefern profitiert die Region von diesen Liften?

Die Gemeinden der Tourismusregion Fuschlsee wollen Antworten auf diese Fragen. Sie haben, gemeinsam mit Krispl-Gaißau, Plainfeld, Thalgau und Adnet, eine Machbarkeitsstudie bei der Tourismusconsultingfirma Kohl und Partner in Auftrag gegeben. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 15.01.2021 um 03:59 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/gaissauer-lifte-sollen-2021-wieder-fahren-80203180