Wirtschaft

Geplante Deponie: Anrainer bitten den Volksanwalt um Hilfe

Geht es nach den Plänen des Unternehmers Josef Mayrhofer aus Neumarkt, wird er ab 2021 eine Erdaushubdeponie in Henndorf betreiben. Die Anrainer der Siedlung Lichtentannstraße haben mit dem Projekt überhaupt keine Freude. Sie suchen nun Unterstützung bei der Volksanwaltschaft.

Anrainer Stefan Reitter: "Wohin immer wir uns auch wenden: Wir haben das Gefühl, überhaupt nicht gehört zu werden. Da kommt man langsam nah an die Resignation." Nun hoffen Reitter und die übrigen Bewohner der Siedlung auf die Volksanwaltschaft. "Wir ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.01.2021 um 06:26 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/geplante-deponie-anrainer-bitten-den-volksanwalt-um-hilfe-96312460