Wirtschaft

Gerangel um mehr Geld und eine sechste freie Woche

Nach den Metallern feilscht der Handel: 35.000 Personen arbeiten in Salzburg in der Branche, doppelt so viele wie in der metalltechnischen Industrie. Ist auch der Handel zu Streiks bereit?

Die Gewerkschaft GPA-djp kommt nicht zur Ruhe. Kurz nachdem die Lohnerhöhung für die Metaller beschlossen wurde, diskutiert nun der Handel (siehe Stamm Seite 13). In Salzburg versammelten sich deshalb am Montag 54 lokale Betriebsräte. Sie beschlossen eine Resolution, womit sie bekräftigen, dass sie hinter den Forderungen ihrer Verhandler stehen: schnellerer Anspruch auf eine sechste Urlaubswoche, Karenzzeiten anrechnen, Weiterbildung und - freilich - mehr Geld. "Wir wollen in die Nähe des Metallabschlusses kommen", sagt Gerald Forcher, Geschäftsführer GPA-djp Salzburg. Die Metaller ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.11.2020 um 08:40 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/gerangel-um-mehr-geld-und-eine-sechste-freie-woche-61148575