Wirtschaft

Großarl zauberte zwei Kilometer Loipe auf die Wiese

Trotz des Schneemangels konnte in einigen Orten die Skilanglauf-Saison beginnen - zum Beispiel in Faistenau, Saalfelden und im Großarltal.

"Wir haben unser Schneedepot am Montag ausgefahren und seit Dienstag eine knapp zwei Kilometer lange, gespurte Loipe", meldet Thomas Wirnsperger, der Geschäftsführer des Tourismusverbandes Großarltal. Loipengerät-Fahrer Silvester ("Vestl") Hettegger leistete ganze Arbeit. Anna und Sarah gehören mit ihrer Mama Michaela zu den ersten, die in dieser Saison die Loipe in Großarl nutzen. Auch Matthias, Luisa, Paul und Britta freuen sich über den Saisonstart.

Saalfelden hat keine Mühen gescheut: Loipe am Ritzensee

Vor Kurzem konnte die erste Loipe am Ritzensee in Saalfelden in Betrieb genommen werden. Die IG Nordisch (Stadt Saalfelden sowie Saalfelden Leogang Touristik GmbH) hat keine Mühen gescheut, um den Sportlerinnen und Sportlern trotz schwieriger Verhältnisse optimale Bedingungen bieten zu können. In den nächsten Wochen wird noch fleißig gespurt, sodass alle Strecken im Nordic Park befahrbar sein sollen. Am Abend lässt die Flutlichtloipe die Herzen der Langläuferinnen und Langläufer höher schlagen.

Quelle: SN

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 26.10.2020 um 06:11 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/grossarl-zauberte-zwei-kilometer-loipe-auf-die-wiese-610531

Profit machen ohne Umwelt zu zerstören

Profit machen ohne Umwelt zu zerstören

Als seine Kinder schulpflichtig wurden, bezog Thomas Familie in St. Johann ein Einfamilienhaus. Doch bald bekamen die zwei Söhne schwerste Atembeschwerden, wahrscheinlich ausgelöst durch toxische Gase von …

Schlagzeilen