Wirtschaft

Hallein: 1,3 Millionen Euro fehlen den Zinkenliften

Marode Rodeln und fehlende Pistengeräte: Die Stadtgemeinde Hallein muss tief in die Tasche greifen und am Dürrnberg kräftig investieren.

Wenn die Sommerrodeln am Dürrnberg weiter fahren sollen, sind große Investitionen nötig.  SN/zinkenlifte/moser
Wenn die Sommerrodeln am Dürrnberg weiter fahren sollen, sind große Investitionen nötig.

"Wenn wir jetzt nicht investieren, können wir zusperren." Halleins Bürgermeister Alexander Stangassinger (SPÖ) rechnet mit erheblichen Kosten für die längst fälligen Sanierungen und Adaptierungen der Zinkenlifte. Sowohl die Sommerrodelbahn als auch das Skigebiet sind in einem maroden Zustand. Bis zu 1,3 Millionen Euro dürften die Arbeiten kosten.

Die Sommerrodelbahn "Keltenblitz" benötigt dringend neue Rodeln. Die Fahrgeräte sind laut dem Bürgermeister mittlerweile 20 Jahre alt. "Im nächsten Jahr bekommen wir für die Rodeln keine Genehmigung mehr", sagt Stangassinger. Die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.10.2020 um 03:10 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/hallein-1-3-millionen-euro-fehlen-den-zinkenliften-73961854