Wirtschaft

Hallein: Neubau in der Altstadt ist umstritten

In einem Innenhof in Hallein sollen drei neue Wohnhäuser entstehen. Die Fläche ist seit Jahrzehnten Bauland. Anrainer sind besorgt.

Immobilienmanager Ditfried Kurz plant drei neue Häuser in einem großen Innenhof der Halleiner Altstadt. Eine Teilfläche wurde schon 1972 zum Bauplatz erklärt. SN/4plus management gmbh
Immobilienmanager Ditfried Kurz plant drei neue Häuser in einem großen Innenhof der Halleiner Altstadt. Eine Teilfläche wurde schon 1972 zum Bauplatz erklärt.

Dieses Bauprojekt in der denkmalgeschützten Halleiner Altstadt ist wie eine heiße Kartoffel, die zwischen Gemeindepolitik und Ortsbildschutzkommission hin- und hergeschoben wird. Die 4plus Management GmbH von Ditfried Kurz will im Bereich Goldgasse/Molnarplatz einen zirka 1000 Quadratmeter großen Innenplatz nutzen.

Eine Gruppe von Anrainern um Felix Ganzer sorgt sich vor allem um die Belichtung und einen "sehr sensiblen Freiraum in der Kernzone der Altstadt". "Er ist meines Wissens seit Jahrhunderten leer, eine grüne Oase", sagt Ganzer.

In ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2021 um 05:17 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/hallein-neubau-in-der-altstadt-ist-umstritten-113006794