Hammerpreise

Teurer Sprit trifft nicht nur Salzburgs Pendler hart

Tanken ist teuer wie nie, zwei Euro pro Liter sind Realität. Kommt jetzt das große Umsteigen auf Bus und Bahn? Experten sind skeptisch.

Die Zwei-Euro-Marke für einen Liter Diesel oder Benzin – hier in der Stadt Salzburg – ist schon geknackt. SN/robert ratzer
Die Zwei-Euro-Marke für einen Liter Diesel oder Benzin – hier in der Stadt Salzburg – ist schon geknackt.

Durchschnittlich 1,854 Euro kostete ein Liter Diesel am Dienstag an Salzburgs Tankstellen, für einen Liter Superbenzin waren 1,792 Euro zu berappen. Beide Werte sind laut ÖAMTC Allzeithochs. Auch die Zwei-Euro-Schallmauer wurde mancherorts durchbrochen, eine Tankstelle in Tamsweg bot etwa Diesel um 2,069 Euro und Super um 2,089 Euro pro Liter feil.

Wo für Autofahrerinnen und Autofahrer die Schmerzgrenze liege, lasse sich nicht eindeutig beantworten, sagt ÖAMTC-Sprecherin Aloisia Gurtner. "Es geht ja nicht nur ums Geld, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.05.2022 um 01:12 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/hammerpreise-teurer-sprit-trifft-nicht-nur-salzburgs-pendler-hart-118137244