Wirtschaft

Heimische Schafwolle düngt den Garten

Der Woll- und Lodenfabrikant Steiner1888 in Mandling an der steirisch-salzburgischen bietet ungewaschene Schafwolle als Gartendünger an.

Schafwolle dient als Dünger SN/steiner1888
Schafwolle dient als Dünger

Die Schafwolle eigne sich hervorragend als organischer Langzeitdünger und habe außerdem einige andere positive Effekte. Sie sei ein heimisches Produkt, das reich an Stickstoff ist und damit das Wachstum von Grün- und Blühpflanzen sowie jenes von Gemüse unterstütze. Die Wolle gebe ihre Nährstoffe langsam an den Boden ab und bewahre die Pflanzen so auch vor Überdüngung.

Als Langzeitdünger sei ungewaschene Wolle vor allem zum Mulchen sehr gut geeignet, da sie den Boden vor der Austrocknung schütze, heißt es seitens des Unternehmens. "Obendrein hält sie lästige Schnecken fern. Im Hochbeet eignet sich die Schafwolle bestens als Zwischenschicht. Wichtig ist, nicht zu viel zu gießen, denn der natürliche Wolldünger speichert Wasser. "

Die Dosierung hänge vom Stickstoffbedarf der Pflanzen ab. Vogerlsalat und Radieschen zum Beispiel kommen demnach mit 50 Gramm pro Quadratmeter aus. Brokkoli oder Tomaten sollte man mit 150 Gramm Wolle je Quadratmeter anpflanzen. Bei der Neupflanzung von Bäumen und Sträuchern sei die Wolle auch eine Abwehrhilfe gegen Wühlmäuse. "Bei Steinobst benötigen Sie 140 Gramm pro Baum, für Beerensträucher 100 Gramm pro Strauch."

Und was kostet die Wolle? Im Mandlinger Steiner-Geschäft sind zweieinhalb Kilogramm ab neun Euro erhältlich.

Quelle: SN

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 30.10.2020 um 03:59 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/heimische-schafwolle-duengt-den-garten-69509089

Höllwart am Weg nach oben

Höllwart am Weg nach oben

Maria Höllwart kämpft so stark wie nie zuvor. Die Judokas von ESV Sanjindo zeigen allgemein wieder großartige Leistungen. Höllwart und Sebastian Dengg eroberten jeweils einen Staatsmeistertitel.

"Gespür für Anliegen der Menschen"

"Gespür für Anliegen der Menschen"

Gut fünf Monate, nachdem David Egger als Nachfolger von Walter Steidl die Spitze der SPÖ übernommen hatte, war er zu Besuch bei den Pongauer Nachrichten.

Schöne Heimat

Tauernschau

Von Christine Kraus
28. Oktober 2020
hinter dem Sladinkopf und dem Bernkogel zeigt sich die Galerie der Hohen Tauern vom Großglockner …

Kommentare

Schlagzeilen