Wirtschaft

Heimisches Gemüse kann man abonnieren

Anfangs musste Marion Kindl die Bauern vom Potenzial der Idee überzeugen, heute beliefert sie mit ihrem "Vitalkisterl" 300 Salzburger

Angefangen hat alles vor acht Jahren mit einer guten Idee und einem kleinen Skoda Fabia: Marion Kindl wollte nach ihrer Marketing- und Managementausbildung "etwas Sinnvolles" machen, wie sie sagt. So beschloss sie, die Salzburger mit frischem Gemüse aus der Region zu versorgen. Das war die Geburtsstunde des "Salzburger Vitalkistls".

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 7 Tage Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Aufgerufen am 21.07.2018 um 04:20 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/heimisches-gemuese-kann-man-abonnieren-22864294