Wirtschaft

In Bad Gastein sind die Touristiker führungslos

Im Tourismusverband geht es rund. Fast der gesamte Vorstand ist zurückgetreten. Es tobt ein erbitterter Streit über die Finanzen.

Das „Monte Carlo der Alpen“ steht gut da. Aber im Tourismusverband herrscht Streit. SN/gerhard wolkersdorfer
Das „Monte Carlo der Alpen“ steht gut da. Aber im Tourismusverband herrscht Streit.

Es geht was weiter im Gasteiner Tourismus. Die Zahlen sind gut. Und sogar die leer stehenden Hotelruinen im Zentrum werden derzeit instandgesetzt. Aber im Tourismusverband wird gestritten. Der Verband hat keine Führung. Der Vorstand ist bis auf einen Hotelier zurückgetreten. Die Geschäftsführerin hat aus privaten Gründen gekündigt, wird in drei Tagen ausscheiden.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 15.10.2018 um 07:00 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/in-bad-gastein-sind-die-touristiker-fuehrungslos-41504458