Wirtschaft

In Bürmoos geht man künftig in die Apotheke auf den Kaffee

Kräutertees statt Bier: Ins einstige Stiegl-Kultbeisl in Bürmoos ist mit Andrea Ewald eine ehrgeizige Apothekerin eingezogen. Sie will demnächst neben Medikamenten auch Kaffee verkaufen.

Andrea Ewald und Eduard Huber in ihrer neuen Apotheke in Bürmoos. SN/chris hofer
Andrea Ewald und Eduard Huber in ihrer neuen Apotheke in Bürmoos.

Es begann vor gut zwei Jahren mit ersten romantischen Gefühlen über die Apotheken-Theke hinweg und gipfelte nun in einem ehrgeizigen und spannenden Apotheken-Projekt in Bürmoos. Dort haben die deutsche Apothekerin Andrea Ewald und ihr Lebenspartner Eduard Huber, gelernter Drogist und Jurist aus Hallein, vor Kurzem die neue Apotheke mitten im Ort eröffnet, und diese soll sehr viel mehr Stücke spielen, als man es sich von einer Apotheke eigentlich gemeinhin erwartet.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 24.09.2018 um 09:39 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/in-buermoos-geht-man-kuenftig-in-die-apotheke-auf-den-kaffee-22470808