Wirtschaft

Jetzt werden die neuen Allianzen für den Winter geschmiedet

Gegenüber großen Skigebieten wie Ski amadé, Schmitten & Co. haben kleine oft das Nachsehen. Was dort unternommen wird, um zu überleben.

Große Skigebiete befinden sich in Orten oder Regionen mit großen Bettenkapazitäten. Die Grundauslastung stimmt und damit auch die finanzielle Basis für Investitionen - wie eine flächendeckende Beschneiung oder neue Liftanlagen.

Kleine Skigebiete sind aufgrund fehlender Gästebetten viel stärker auf die Tagesgäste angewiesen. Doch diese werden wählerischer. Ist es morgens bewölkt, bleiben die Ski im Keller. Weil die finanzielle Basis seit Jahren fehlt oder wackelt, können die Kleinen auch nicht im großen Stil investieren und mit neuen Seilbahnen Schlagzeilen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2021 um 03:41 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/jetzt-werden-die-neuen-allianzen-fuer-den-winter-geschmiedet-37070539