Wirtschaft

Kaprun: Bründl stellt "verrücktes" Projekt vor

Nach der Trennung von Intersport setzt der Kapruner Sportartikelhändler mit seinen 550 Mitarbeitern eine neue Investitionsoffensive.

In der Dienstleistungsbranche sprechen viele vom Begeistern. Christoph Bründl sieht man die Begeisterung auch an. Andere eröffnen einen einzigen Laden mit Blasmusik und schönen Reden. Christoph Bründl hat einen Spickzettel dabei, um keines der Projekte, an denen gerade wieder gearbeitet oder schon geplant wird, zu vergessen. In den letzten zehn Jahren hat Bründl 42 Millionen Euro investiert. In den nächsten drei Jahren sind es 23 Millionen Euro.

1956 eröffnete der vor einem halben Jahr verstorbene Hans Bründl ein ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2021 um 12:56 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/kaprun-bruendl-stellt-verruecktes-projekt-vor-77388235