Wirtschaft

Konkurrenten am Herd werden Team für einen Abend

Vorübergehend zusperren oder mit dem Mitbewerber kochen? Es sind unterschiedliche Rezepte, mit denen Salzburger Lokalbetreiber der Gästeflaute begegnen.

Jakob Schmid und Daniel Reifecker (links) werden bei Konkurrent Patrick Mühlbacher kochen.  SN/stefanie schenker
Jakob Schmid und Daniel Reifecker (links) werden bei Konkurrent Patrick Mühlbacher kochen.

Das Restaurant ist "aufgrund der Coronamaßnahmen vorübergehend geschlossen", heißt es beim Restaurant Koller+Koller am Waagplatz. Seit 2. Jänner hat der Traditionsbetrieb zu. Das dürfte sich bis Mitte März auch nicht mehr ändern. Der Grund dafür sei die "Nichtplanbarkeit dieser Zeit", schildert Geschäftsführer Norbert Koller. Zum einen wolle er vermeiden, dass es unter seinen Gästen oder seinen Mitarbeitern zu einem Cluster komme und er dann auf verderblichen Lebensmitteln sitzen bleibe. Zum anderen sei die Stadt derzeit ohnehin nicht stark besucht. Und: ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.05.2022 um 07:00 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/konkurrenten-am-herd-werden-team-fuer-einen-abend-115687516