Wirtschaft

Kurz vor der Sperre: Flughafen Salzburg legt im ersten Quartal zu

Ein Plus von 7,2 Prozent (oder 47.000 Passagier) im Vergleich zum Vorjahr. Doch ab Mittwoch ist der Airport Salzburg für fünf Wochen gesperrt.  SN/robert ratzer
Ein Plus von 7,2 Prozent (oder 47.000 Passagier) im Vergleich zum Vorjahr. Doch ab Mittwoch ist der Airport Salzburg für fünf Wochen gesperrt.

Gute Nachrichten für das Flughafenmanagement knapp vor Beginn der Sperre wegen des Neubaus der Start-und-Lande-Bahn vom 24. April bis 28. Mai: Im ersten Quartal legte der Salzburg Airport bei den Passagierzahlen im Vergleich zu den ersten drei Monaten 2018 um 7,2 Prozent oder über 47.000 auf 705.893 Passagiere zu. Das war die größte Steigerung der Bundesländer-Flughäfen. Laut "Austrian Aviation Net" wuchsen auch Innsbruck (4,5 Prozent auf 560.549) und Graz (1,7 auf 198.736), während Linz nach dem Wegfall der Verbindungen nach Wien und London-Stansted gleich ein Minus von 18,2 Prozent auf 65.041 Passagiere hinnehmen musste. Wie berichtet weichen Turkish Airlines mit der Salzburg-Verbindung während der Sperre nach Linz aus. Die Nachfrage für diesen Zeitraum sei aber "überschaubar", erklärte ein Turkish-Mitarbeiter den SN. Gerade für Salzburg und Innsbruck ist das erste Quartal das stärkste des Jahres.

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 19.10.2021 um 09:39 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/kurz-vor-der-sperre-flughafen-salzburg-legt-im-ersten-quartal-zu-69176251

Schlagzeilen