Wirtschaft

LED-Spezialist aus dem Pinzgau wächst wieder

Corona hat die Saalfeldner Bilton gebremst, weil man am Bau beim Licht zuerst spart. Jetzt fusioniert Bilton mit Ledon aus Vorarlberg.

Andrea Bergerhoff von Ledon und Michael Farthofer von Bilton sind gemeinsam für das fusionierte Unternehmen verantwortlich.  SN/bilton ledon technology/johannes felsch
Andrea Bergerhoff von Ledon und Michael Farthofer von Bilton sind gemeinsam für das fusionierte Unternehmen verantwortlich.

Zwei österreichische Unternehmen aus dem Bereich der LED-Beleuchtung gehen künftig gemeinsame Wege: Die Bilton International GmbH aus Saalfelden und die Ledon GmbH aus Lustenau fusionieren rückwirkend zum 1. Jänner 2022 zu Bilton Ledon Technology.

Bilton-Geschäftsführer Michael Farthofer sagt, er sei schon seit 2018 in Kontakt mit Ledon und deren Geschäftsführerin Andrea Bergerhoff. Nun sei man sich einig, dass die Zeit passe. Der Hauptgrund für die Fusion ist, dass sich der Umsatz durch Corona halbiert hat. Das Ziel, durch ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.05.2022 um 12:10 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/led-spezialist-aus-dem-pinzgau-waechst-wieder-117742702