Wirtschaft

Lungau - Leader: Sie helfen Projekten auf die Sprünge

Bis 2020 sind 900.000 Euro für Projekte im Topf. Im Kern geht es um Wertschöpfung, natürliche Ressourcen/kulturelles Erbe und Gemeinwohl.

Im Bild Leader-Manager Georg Macheiner mit seiner Assistentin Doris Pfeifenberger.  SN/sw/perner
Im Bild Leader-Manager Georg Macheiner mit seiner Assistentin Doris Pfeifenberger.

Seit dem Beitritt zur Europäischen Union (1995) kommt auch Österreich in den Genuss von Leader-Förderungen für ländliche Regionen. "Es geht um die Stärkung der Region, um die Schaffung von Arbeitsplätzen und um Wertschöpfung", sagt Georg Macheiner, der seit dem Vorjahr die Geschicke im Lungau managet. Zwei Millionen Euro sind für Lungauer-Projekte von 2014 bis 2020 im Topf.

Einiges wurde umgesetzt. "Gefördert wurde das Lungauer Kochwerk, Schloss Kuenburg oder der Katschberger Adventweg", sagt der 31-Jährige. Aktuell begleitet er rund 20 Projekte.

"Mein Job ist es nicht, über die Idee zu entscheiden, sondern mit dem Projektträger die Ideen aufzubereiten und zu entwickeln. Wir können einen Teil der Bürokratie abfangen, damit der Projektträger seine volle Energie in das Projekt investieren kann. 'Leader' ist eine Anschubfinanzierung. Projekte gehören so entwickelt, damit sie im Anschluss selbst funktionieren."

Ein Projektauswahl-Gremium mit 19 Personen aus der Region entscheidet über die Fördereinreichung. Rund 900.000 Euro sind bis 2020 noch verfügbar. "Projekte sollen innovativ und kreativ sein. Wenn jemand eine Idee hat - einfach wochentags bei uns im Regionalverband-Büro vorbeikommen", sagt Georg Macheiner.

Aufgerufen am 17.07.2018 um 03:34 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/lungau-leader-sie-helfen-projekten-auf-die-spruenge-22057729

Bursche fiel vom Quad - und stürzte auf eine Sense

Bursche fiel vom Quad - und stürzte auf eine Sense

Zwei Burschen, 12 und 14 Jahre jung, fuhren gestern abend mit einem nicht zum Verkehr zugelassenen Quad auf einer mit Schranke abgesperrte Forststraße im Mariapfarrer Ortsteil Pichl. Sie wollten laut eigenen …

Lungauer Bauhof wurde zur Bühne

Lungauer Bauhof wurde zur Bühne

Für den guten Zweck gab es in St. Michael ein dreitägiges Fest. Leider wurde eine 17-Jährige an einem Karussell schwer verletzt. Ein an Krebs erkranktes Kind aus dem Freundeskreis des Lungauer Bauunternehmers …

Schlagzeilen