Wirtschaft

Lungauer Zwerg wurde ein Riese

Die Samson-Druckerei feiert mit 110 Mitarbeitern ihr 40-Jahr-Jubiläum.

Die Samson-Druckerei in St. Margarethen SN/samsondruck
Die Samson-Druckerei in St. Margarethen

Am Anfang war der Betrieb ein Zwerg. Doch inzwischen macht er seinem Namensgeber, der Lungauer Riesenfigur Samson, längst alle Ehre. Die Samson- Druckerei in St. Margarethen zählt zu den größeren Druckereien Österreichs. Heuer feiert sie ihr 40-Jahr-Jubiläum.

Das Lungauer Familienunternehmen verarbeitet jährlich rund 7000 Tonnen Papier, beschäftigt 110 Mitarbeiter und kommt auf einen Jahresumsatz von mehr als 17 Millionen Euro. Zu den Kunden zählen sowohl heimische Großunternehmen als auch internationale Konzerne. Die Produktionsfläche wuchs von 200 auf 6000 Quadratmeter.

Im Jahr 1978 hatte sich Erich Aichhorn, der Vater des heutigen Eigentümers, in einem gemieteten Gebäude in Oberweißburg bei Sankt Michael selbstständig gemacht. Er beschäftigte fünf Mitarbeiter.

Mitte der Achtziger übernahm Sohn Gerhard Aichhorn im Alter von nur 25 Jahren das Unternehmen. Schon bald verlegte Aichhorn den Betrieb in einen Neubau in die Nachbargemeinde St. Margarethen. Er setzte sofort auf Modernisierung. "Wir haben als eine der ersten Druckereien in Österreich den Umstieg von Analog auf Digital vollzogen, stellten damals unsere Arbeit auf Apple-Geräte um", erinnert sich der Chef. Schnell erweiterte sich der Kundenkreis auf ganz Österreich und das angrenzende Bayern. "Auch die Zahl der Mitarbeiter stieg entsprechend und wir mussten unsere Betriebsfläche praktisch ständig erweitern".

Die weltweite Vernetzung über das Internet beschleunigte die Entwicklung für Samson Druck noch. Das sei ein absoluter Turbo für die Branche gewesen. Das Lungauer Unternehmen war und ist ein Vorreiter in der Digitalisierung. "Die gesamte Leistungspalette von Vorstufe über Drucken und Veredeln bis zur Lager- und Lieferlogistik sowie die weltweite Versandorganisation wird komplett im Haus abgewickelt", erklärt Gerhard Aichhorn.

Die Samson Druck Ges.m.b.H. wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Staatspreis für das schönste Buch Österreichs sowie als bester Lehrbetrieb im Bundesland Salzburg. Seit 2014 trägt der Lungauer Betrieb das Österreichische Staatswappen.

Daten & Fakten

Samson Druck, das Unternehmen der Familie Aichhorn, wurde vor 40 Jahren gegründet. 1988 wurde der Neubau in St. Margarethen errichtet.

Im Jahr 2017 setzte der Betrieb zwei Schritte für die weitere Expansion: die Fusion mit der Fa. Data Print und der Start des Verkaufsbüros Salzburg.

Quelle: SN

Aufgerufen am 15.11.2018 um 06:49 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/lungauer-zwerg-wurde-ein-riese-23849644

Tamsweg: Risse im Holz - Sporthalle gesperrt

Tamsweg: Risse im Holz - Sporthalle gesperrt

Fünf Jahre nach der Eröffnung muss der Bau in Tamsweg saniert werden. Die Lungauer Großsporthalle muss nur fünf Jahre nach ihrer Eröffnung saniert werden. Der Grund sind Risse in den Leimbindern, also großen …

Sie vertreiben sportliche"Japaner" im Lungau

Sie vertreiben sportliche"Japaner" im Lungau

Bei japanischem Essen vom Jagglerhof, einer Vernissage von Künstlerin Andrea Wolfger und Musik von "Take Four" präsentierte "Auto Rotschopf" den neuen Honda CR-V in exklusivem Rahmen. Die Marke Honda steht …

Kommentare

Schlagzeilen