Wirtschaft

Lust auf regionale Lebensmittel wächst: Ein Teil der Bauern jubelt, doch viele bangen

Die Landwirte erfahren derzeit Zuspruch wie schon lang nicht. Die Salzburger schätzen gerade in der Krise heimische Lebensmittel. Harte Zeiten durchleben die Viehzüchter.

Das Bio-Gemüse von Bäuerin Rosa Klinger aus Anthering ist begehrt, der Umsatz im Hofladen ist kräftig gestiegen. SN/Robert Ratzer
Das Bio-Gemüse von Bäuerin Rosa Klinger aus Anthering ist begehrt, der Umsatz im Hofladen ist kräftig gestiegen.

Zu Ostern standen die Kunden vor den Hofläden vieler Direktvermarkter Schlange. "Die Leute haben bis zu eine Stunde gewartet, bis sie an der Reihe sind", schildert Biobauer Manfred Eisl aus St. Georgen. Gemeinsam mit dem Schusterbauern bietet die Familie im Hofladen ein volles Biosortiment an - von Fleisch über Obst und Gemüse bis zu Käse, Nudeln, Brot und Eiern.

Seit Ausbruch der Coronakrise verzeichnet der Landwirt ein Umsatzplus von 20 Prozent. "Die Leute kaufen generell mehr ein, weil ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.10.2020 um 02:45 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/lust-auf-regionale-lebensmittel-waechst-ein-teil-der-bauern-jubelt-doch-viele-bangen-86858233