Wirtschaft

Mädchen programmieren Roboter und extrahieren DNA

Um mehr Mädchen für die Themen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) zu gewinnen, fördert das Land Salzburg das Projekt "Kompass Mädchenberatung".

Das Geld dafür kommt aus der Arbeitsmarktförderung. Mehr Mädchen und junge Frauen für MINT-Berufe zu begeistern, dieses Ziel hat sich die Landesregierung in ihrem Arbeitsübereinkommen gesetzt.

Im Angebot: Einzelberatungen, Informationsveranstaltungen und Workshops wird eine geschlechtssensible Berufsorientierung. Das soll Mädchen und junge Frauen bei einer stärkenorientierten Berufs- und Lebenswegplanung - unabhängig von stereotypen Rollenklischees - unterstützen. Einen Schwerpunkt der Mädchenberatung bilden die MINT-Workshops in den Schulen. Mit den Workshops wird aufgezeigt, welche Möglichkeiten und Chancen sich in den naturwissenschaftlich-technischen Berufen bieten. Die Schülerinnen werden dabei unterstützt, neue berufliche Perspektiven kennenzulernen und die eigenen Fähigkeiten zu erproben, beispielsweise beim Programmieren von Lego-Robotern, Löten von Elektronikbestandteilen oder beim Extrahieren von Pflanzen-DNA.

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.09.2018 um 10:47 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/maedchen-programmieren-roboter-und-extrahieren-dna-1125418

Schlagzeilen