Wirtschaft

Maria Alm: Skigebiet rüstet um fast 40 Millionen Euro auf

In Maria Alm geht heuer ein Traum in Erfüllung: Das Dorf wird mit dem Skigebiet am Aberg verbunden. Auch in Dienten entsteht eine Seilbahn.

Auf dem Natrungipfel treffen ab Dezember 2018 die Seilbahnen von Maria Alm (rechts) und von der Aberg-Talstation (links) aufeinander. SN/abergbahnen
Auf dem Natrungipfel treffen ab Dezember 2018 die Seilbahnen von Maria Alm (rechts) und von der Aberg-Talstation (links) aufeinander.

Nach dem Ende der Wintersaison am 9. April sollen in Maria Alm die Arbeiten an zwei neuen Seilbahnen beginnen. Ab dem nächsten Winter kann man dann direkt vom Dorfzentrum von Maria Alm das Skigebiet am Aberg erreichen, das mit Dienten und Mühlbach verbunden ist.

Bisher gelangt man vom Zentrum mit dem Dorfjet nur auf den Hausberg Natrun. Die Verbindung von dort zur Talstation der Abergbahn auf der anderen Seite des Natrun fehlt. Sie ist ein jahrzehntealter Traum.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.10.2020 um 03:40 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/maria-alm-skigebiet-ruestet-um-fast-40-millionen-euro-auf-23701702