Wirtschaft

Medizinische Privatuniversität Salzburg sucht einen neuen Rektor

Gründungsrektor Herbert Resch zieht sich nach 17 Jahren zurück. Die Stelle wird ausgeschrieben.

Herbert Resch geht Ende Mai 2020 zu seinem 70. Geburtstag. SN/Paracelsus Universität/wildbild
Herbert Resch geht Ende Mai 2020 zu seinem 70. Geburtstag.

Die Paracelsus Medizinische Privatuniversität (PMU) Salzburg sucht einen neuen Rektor: Gründungsrektor Herbert Resch wird sich Ende Mai 2020 zu seinem 70. Geburtstag nach 17 Jahren zurückziehen. Die Stelle für seine Nachfolge wurde inzwischen ausgeschrieben, teilte die PMU am Freitag mit. Resch wird auf Wunsch des Stiftungsrats weiterhin eine Funktion im Vorstand einnehmen.

Die PMU in Salzburg wurde 2003 gegründet und war damit die erste private Medizin-Universität in Österreich. Seit 2014 hat sie in Nürnberg einen zweiten Standort. Pro Studienjahr werden in Salzburg 75 und in Nürnberg 50 Studierende aufgenommen. Besonderheit der Universität ist die kompakte Ausbildung in fünf Jahren zum Arzt. Die Studiengebühr beträgt derzeit 15.000 Euro pro Jahr, wobei die Universität auch Stipendien vergibt, die sozial gestaffelt sind.

Auf dem Campus Salzburg werden die Studiengänge der Humanmedizin, der Pharmazie und der Pflegewissenschaften vereint. Darüber hinaus werden postgraduelle Studiengänge und Universitätslehrgänge angeboten. Mit 22 Instituten, dem Zentrum für Querschnitt- und Geweberegeneration und dem Zentrum für Public Health und Versorgungsforschung ist die PMU nicht nur in der Lehre, sondern auch in der Forschung tätig.

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 07.12.2021 um 07:29 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/medizinische-privatuniversitaet-salzburg-sucht-einen-neuen-rektor-77181754

Sudwerk verliert Prozess vor OGH

Sudwerk verliert Prozess vor OGH

Die Betreiber des Szenelokals Sudwerk an der Bayerhamerstraße haben nun einen über Jahre geführten Zivilprozess endgültig verloren. Der Oberste Gerichtshof hat die außerordentliche Revision zurückgewiesen. …

Kommentare

Schlagzeilen