Wirtschaft

Meisterprüfung in Hallein: Die Dauerwelle war die größte Herausforderung

Von der Matura zur Friseurmeisterprüfung: Die ersten Absolventen der Höheren Lehranstalt für Hairstyling, Visagistik und Maskenbildnerei in Hallein haben ihre Ausbildung absolviert. Drei Frauen haben die Praxisprüfung auf Anhieb geschafft.

Nach der Matura an der Modeschule Hallein zur Meisterprüfung – mit Mund-Nasen-Schutz: Acht Frauen und ein Mann.  SN/modeschule hallein
Nach der Matura an der Modeschule Hallein zur Meisterprüfung – mit Mund-Nasen-Schutz: Acht Frauen und ein Mann.

Die ersten neun Absolventinnen und Absolventen der Höheren Lehranstalt für Hairstyling, Visagistik und Maskenbildnerei stellten sich der Friseurmeisterprüfung - nur drei Monate nach der bestandenen Matura. Die größte Herausforderung sei der klassische Teil - sprich die Dauerwelle - gewesen, hieß es. Dafür seien nämlich sehr schwer Models zu finden. Zudem fehle schlichtweg die tägliche Erfahrung. Um meisterliche Leistungen zu vollbringen, wurde im Vorfeld eine zweiwöchige Summerschool zur Vorbereitung organisiert.

"Hut ab, dass sie sich dieser Prüfung gestellt haben"

Fachvorständin Alexandra Scheiber: "Mir war es sehr wichtig den Absolventinnen und Absolventen die Chance gleich nach der Matura zu ermöglichen. Ich habe die Stylistinnen und Stylisten natürlich auch motiviert, denn es ist der höchste Berufsabschluss unserer Branche. Ich bin sehr stolz. Hut ab, dass sie sich dieser Prüfungen gestellt haben und das Ergebnis spricht für sich."

Drei Frauen haben die Meisterprüfung auf Anhieb geschafft

Drei Frauen haben die fachpraktische Meisterprüfung auf Anhieb geschafft: Clara Unterkofler aus St. Johann im Pongau, Anna-Sophie Pranter aus Osttirol und Lisa Bedrava aus Niederösterreich dürfen sich somit nicht nur über die Reife- und Diplomprüfung freuen, sondern auch den "Meistertitel" im Friseurhandwerk voller Stolz tragen. Die restlichen sechs Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen nun fleißig trainieren, um ihr Können erneut unter Beweis stellen zu können. Schulleiterin Elke Austerhuber: "Wir freuen uns, dass unsere ersten Absolventinnen der fünfjährigen Ausbildung für Hairstyling, Visagistik und Maskenbildnerei ihr Können bei der Meisterprüfung zeigten und wir nun bereits geprüfte ,Meisterinnen' ihres Faches als Absolventinnen haben."

Ein "runder Abschluss" nach einer fünfjährigen Ausbildung

Wolfgang Eder, Bundesinnungsmeister für Friseure: "Ich freue mich, dass bereits die ersten Maturantinnen die Meisterprüfung absolviert haben und sehe dies als runden Abschluss nach der fünfjährigen Ausbildung. Beeindruckend ist vor allem der Anteil der Absolventinnen, welche tatsächlich in der Branche bleiben. Das freut mich als Bundesinnungsmeister natürlich sehr."

Quelle: SN

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 28.10.2020 um 01:21 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/meisterpruefung-in-hallein-die-dauerwelle-war-die-groesste-herausforderung-93010540

Kommentare

Schlagzeilen