Wirtschaft

Metzger setzt auf E-Mobilität

Feinkost Fleischerei Auernig in Hallwang stellt ihren Fuhrpark um. Seit Dezember 2018 ist ein Elektro-Lieferwagen für den innovativen Traditionsbetrieb im Einsatz.

Stefan Auernig mit dem Lieferwagen „Street-Scooter Work L“, der umweltfreundlich die Produkte der Metzgerei zu den Kunden bringt.  SN/sw/auernig
Stefan Auernig mit dem Lieferwagen „Street-Scooter Work L“, der umweltfreundlich die Produkte der Metzgerei zu den Kunden bringt. 

Wenn der Lieferwagen von Stefan Auernig vorfährt, hört man nur eine leises Surren. Um einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, setzt der Hallwanger Fleischer neuerdings auf Elektroantrieb. "Meine Beweggründe, auf Elektro umzurüsten, sind sowohl ökologischer als auch wirtschaftlicher Natur", erläutert Stefan Auernig. "Ich hoffe, dass auch meine Kunden diese Form der Übernahme von gesellschaftlicher Verantwortung schätzen."

Unterstützung von Mobilitätsprofi

Das erste elektrische Nutzfahrzeug läuft seit Dezember in Auernigs Fuhrpark. 45 Prozent des Fahrzeug-Anschaffungswertes wurden gefördert. Die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.09.2020 um 03:38 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/metzger-setzt-auf-e-mobilitaet-64658944