Wirtschaft

Nach dem Fußballtrainer steigt der Starkoch bei Salzburger Start-up ein

Niko Kovač hat sich mit 26 Prozent an der Ozonos GmbH in der Stadt Salzburg beteiligt. Jetzt steigt auch Spitzenkoch Roland Trettl ein. Der Spitzenkoch - bekannt unter anderem aus der TV-Serie "Kitchen Impossible" - übernimmt drei Prozent.

Jetzt zieht ein Quartett bei der Ozonos GmbH die Fäden: Thomas Brunauer, Niko Kovač, Roland Trettl und Fredy Scheucher. SN/ozonos
Jetzt zieht ein Quartett bei der Ozonos GmbH die Fäden: Thomas Brunauer, Niko Kovač, Roland Trettl und Fredy Scheucher.

Mit 1. Juli sei das Team der Ozonos GmbH komplett, heißt es im Salzburger Unternehmen. Kürzlich hatte sich Fußballtrainer Niko Kovač mit 26 Prozent am Unternehmen beteiligt. Jetzt steigt auch Spitzenkoch Roland Trettl mit drei Prozent ein. Trettl ist für seine Arbeit im Restaurant Ikarus (Hangar-7) sowie aus TV-Kochsendungen (etwa "Kitchen Impossible") bekannt.

"Das war das letzte Puzzlestück, das noch gefehlt hat"

Innenarchitekt Thomas Brunauer - Erfinder des Aircleaners - und Ozonos-Geschäftsführer Fredy Scheucher: "Roland Trettl war das letzte Puzzlestück, das noch gefehlt hat. Mit seiner Erfahrung im Bereich Küche und Gastronomie wird er seinen ganz eigenen Teil zur Entwicklung des Unternehmens und der Produkte beitragen."

Roland Trettl: "Ich bin sehr sensibel bei schlechten Gerüchen"

Trettl: "Ich bin sehr sensibel bei schlechten Gerüchen - egal ob in der Küche, in der Umkleidekabine oder bei Tieren." Da verspricht Ozonos Abhilfe: Nach Auskunft des Unternehmens entfernen die mobilen Aircleaner Gerüche, Aerosolfette, Viren, Keime, Bakterien, Schimmelpilzsporen und Allergene. Die Geräte werden im Auftrag von Ozonos von der Digital Elektronik GmbH in Grödig produziert.

Übersiedlung in das neue Büro samt Schauraum erfolgt im September

Ozonos wurde vor drei Jahren gegründet - von Fredy Scheucher und Thomas Brunauer. Was als Alternative zum Dunstabzug konzipiert wurde, ist heute vielfach im Einsatz: von Wohnungen über Arztpraxen bis zu Kindergärten. Im September steht eine Übersiedlung an: Die acht Mitarbeiter ziehen in das 400 Quadratmeter große neue Büro inklusive Schauraum beim Hotel Schaffenrath an der Alpenstraße.

Quelle: SN

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 05.12.2020 um 07:38 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/nach-dem-fussballtrainer-steigt-der-starkoch-bei-salzburger-start-up-ein-89017789

Kommentare

Schlagzeilen