Wirtschaft

Neuer Vorstand bei Wasseraufbereiter BWT

Gerald Steger kommt aus Kärnten. Für seine Tätigkeit bei café+co hat er das Goldene Ehrenzeichen erhalten.

Gerald Steger war 17 Jahre bei café+co. SN/privat
Gerald Steger war 17 Jahre bei café+co.

Ab 1. April wechselt Gerald Steger in den Vorstand des Wasseraufbereiters BWT. Die Gruppe hat ihren Sitz in Mondsee und Produktionsstätten in Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Steger ist 56 Jahre alt und kommt aus Friesach in Kärnten, er ist der Sohn einer Bauernfamilie. Er maturierte an einer HBLA für Landwirtschaft und studierte daraufhin Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien. Der 56-Jährige war Direktor für Marketing, Verkauf und Produktion bei Pikano, stellvertretender Vorstand in der AMF Gruppe sowie Prokurist bei Raiffeisen Ware Austria.

Zuletzt war Steger 17 Jahre lang der Chef des Kaffeedienstleisters café+co. In dieser Zeit hat er die Expansion in Zentral- und Osteuropa vorangetrieben und die Mitarbeiterzahl auf 1800 verzehnfacht. Dafür wurde er mit dem Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet. Steger ist verheiratet, hat drei Kinder und ist passionierter Judoka.

(SN)

Aufgerufen am 25.06.2018 um 05:45 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/neuer-vorstand-bei-wasseraufbereiter-bwt-569617

ORF - SPÖ-Stiftungsrat Lederer kritisiert Steger

SPÖ-Stiftungsrat Heinz Lederer kritisiert den freiheitlichen Vorsitzenden des ORF-Gremiums bereits rund eine Woche nach dessen Wahl. Norbert Steger plane den "Aderlass" des ORF, sagt Lederer im APA-Gespräch. …

Meistgelesen

    Schlagzeilen