Wirtschaft

Österreichs erster elektrisch betriebener Skibus startet in Kaprun

Postbus AG stellt das Fahrzeug zur Verfügung. Dem batteriebetriebenem Dorfbus sollen in Kaprun bald weitere E-Busse folgen. Das Fahrzeug sei "ideal für den Einsatz in kleinen Ortszentren und auf engen Straßen geeignet", heißt es.

Ab 25. Dezember kreist der erste elektrische Skibus Österreichs durch das Kapruner Ortszentrum - 100 Prozent emissionsfrei und geräuscharm. Mit 9,5 Metern Länge und 2,33 Metern Breite sei der Bus ideal für den Einsatz in kleinen Ortszentren und auf engen Straßen geeignet, heißt es bei der Postbus AG.

Der Elektrobus wird bis zum 31. März 2022 als Skibus im Kapruner Ortszentrum auf der Linie "D" unterwegs sein und im 20-Minuten-Takt die Ortsmitte mit der Talstation der MK-Maiskogelbahn verbinden. Der Bus bietet 16 Sitz- und 51 Stehplätze. Die Reichweite liegt bei bis zu 250 Kilometern.

Die Batterien werden in der Nacht in Zell am See geladen

Für Norbert Karlsböck, Vorstandsdirektor der Gletscherbahnen Kaprun AG, ist der batteriebetriebene Dorfbus nur der Anfang. Ihm soll der Einsatz weiterer E-Busse auf anderen Linien in Zell am See-Kaprun folgen. Seinen Energieschub bekommt der Bus über Nacht an der mobilen Ladestation in der Postbus-Werkstätte in Zell am See, wo die Batterien geladen werden.

WAHL-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wahl-Newsletter der "Salzburger Nachrichten" zur Landtagswahl 2023.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 07.02.2023 um 11:51 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/oesterreichs-erster-elektrisch-betriebener-skibus-startet-in-kaprun-114416203

König eröffnet Jazzfestival Saalfelden

König eröffnet Jazzfestival Saalfelden

Es ist eine der begehrtesten Spielmöglichkeiten in der heimischen Jazzszene: Jedes Jahr vergibt das Internationale Jazzfestival Saalfelden den Auftrag für ein Eröffnungsprojekt an einen österreichischen …

Kommentare

Schlagzeilen