Wirtschaft

Pfand auf Plastikflaschen und Dosen: Initiativen wollen Widerstand brechen

Plastikflaschen und Dosen, achtlos weggeworfen in die Botanik: Der Naturschutzbund will mit anderen Organisationen Druck machen.

Hinter Hannes Augustin (Naturschutzbund) versammelten sich am Mittwoch Vertreter von Bio Austria, Naturfreunden, Alpenverein und Anonymen Aufräu- mern. Sie fordern ein Pfand auf Einweg-Getränkeverpackungen. Von der Wirtschaftskammer kommt ein klares Nein. SN/robert ratzer
Hinter Hannes Augustin (Naturschutzbund) versammelten sich am Mittwoch Vertreter von Bio Austria, Naturfreunden, Alpenverein und Anonymen Aufräu- mern. Sie fordern ein Pfand auf Einweg-Getränkeverpackungen. Von der Wirtschaftskammer kommt ein klares Nein.

Vor dem Gebäude der Salzburger Wirtschaftskammer haben sich am Mittwochvormittag mehrere Vertreter von Initiativen postiert. Die Forderung: die Einführung eines Pfandsystems auf Einweg-Getränkeverpackungen - so wie in Deutschland. Mit im Gepäck hatten die Aktivisten jede Menge Plastikmüll und Dosen, die sie auf dem Weg durch die Stadt Salzburg gesammelt hatten.

Winfrid Herbst, Vorsitzender des Naturschutzbunds, überreichte Wirtschaftskammer-Präsident Peter Buchmüller eine Resolution. Die Wirtschaftskammer hat sich österreichweit bislang stets gegen Einwegpfand ausgesprochen - aufgrund des Aufwands und der Kosten.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.10.2021 um 09:08 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/pfand-auf-plastikflaschen-und-dosen-initiativen-wollen-widerstand-brechen-101212201