Wirtschaft

Photovoltaik auf der Zimmerei liefert auch Strom für den Bauhof in Großgmain

Die Firma Hillebrand hat viel Geld investiert - vor allem in Photovoltaik. Der Sonnenstrom, den das Unternehmen nicht selbst verbraucht, wird mittels Akkus gespeichert oder in das Stromnetz eingespeist. Zwei neue Hackschnitzelanlagen dienen als Heizung.

Christian Schoosleitner, Bereichsleiter Zimmerei & Holzbau bei Hillebrand (rechts), ist stolz auf die neue Photovoltaikanlage.  SN/hillebrand
Christian Schoosleitner, Bereichsleiter Zimmerei & Holzbau bei Hillebrand (rechts), ist stolz auf die neue Photovoltaikanlage.

Das Bau-, Holz- und Immobilienunternehmen Hillebrand aus Wals setzt auf Klima- und Umweltschutz. Auf dem Dach der Zimmerei in Großgmain wurde eine Photovoltaikanlage installiert - auf 480 Quadratmetern. Damit kann das Unternehmen die Zimmerei und den gegenüberliegenden Bauhof - bis auf die Wintermonate - energieautark betreiben. Jährlich werden rund 85.000 kWh Strom erzeugt und für den Betrieb der Maschinen, der Heizungs- und Warmwasseranlage verwendet.

Auch fünf E-Autos werden mit Sonnenstrom betankt

Holzbaumeister Christian Schoosleitner, Bereichsleiter Zimmerei ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2021 um 06:56 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/photovoltaik-auf-der-zimmerei-liefert-auch-strom-fuer-den-bauhof-in-grossgmain-111229984