Wirtschaft

Plagiatsvorwurf an der FH-Salzburg

Beschuldigt wird jener Professor, der am Montag im Verhandlungssaal gegen seine Kündigung ankämpfte. Nun gibt es Plagiatsvorwürfe, ins Rollen hat diese Plagiatsjäger Stefan Weber gebracht.

Die Fachhochschule Salzburg kommt nicht zur Ruhe SN/neumayr
Die Fachhochschule Salzburg kommt nicht zur Ruhe

Die Fachhochschule Salzburg kommt nicht zur Ruhe. Mitten im Rechtsstreit zwischen dem ehemaligen FH-Professor Thomas Grundnigg und der Geschäftsleitung der FH Salzburg, vertreten durch Doris Walter und Raimund Ribitsch, stehen nun Plagiatsvorwürfe im Raum. Die Vorwürfe betreffen die Diplomarbeit von Thomas Grundnigg mit dem Titel "duftmarke", eingereicht im Jahr 2001 an der Fachhochschule Salzburg.

Für den Rektor der FH Salzburg Gerhard Blechinger ist klar, Plagiate haben unter seiner wissenschaftlichen Führung keinen Platz. "Fest steht aber auch, wir sprechen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.01.2022 um 12:23 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/plagiatsvorwurf-an-der-fh-salzburg-113367304