Wirtschaft

Plus 309,4 Prozent - die Arbeitslosigkeit im Pinzgau vervierfachte sich im Dezember

Der Vergleich mit dem Dezember des Vorjahres fällt im Pinzgau ernüchternd aus. Das AMS Zell am See zieht für die PN auch eine Jahresbilanz 2020.

Mit voller Wucht. So lässt sich beschreiben, wie der erste Corona-Lockdown den Pinzgau Mitte März bereits getroffen hat. Waren im Jänner und Februar die Arbeitslosenzahlen mit minus 7,0 % und minus 8,8 % gegenüber dem Vorjahr noch rückläufig, so schossen diese in den folgenden Monaten geradezu in die Höhe, normalisierten sich dann über die Sommermonate - ehe sie im Dezember durch den dritten Lockdown einen neuen Rekordwert erreichten (siehe auch Balken-Grafiken rechts).

"Besonders schlimm trifft die aktuelle Situation ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2021 um 08:57 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/plus-309-4-prozent-die-arbeitslosigkeit-im-pinzgau-vervierfachte-sich-im-dezember-98289880