Wirtschaft

Radkultur und dazu Espresso

Das einzig intelligente Fortbewegungsmittel in der Stadt ist das Rad. Mit "Stadtrad" eröffnet im Andräviertel ein Shop, der das beherzigt und Räder als Träger urbaner Kultur versteht.

Anne Rettenbacher und Gabriele Endl bringen in ihrem neuen Shop Räder mitten in die Stadt. SN/robert ratzer
Anne Rettenbacher und Gabriele Endl bringen in ihrem neuen Shop Räder mitten in die Stadt.

Wo Radfahrer sich treffen, geht es selten nur um Technik. Obwohl das Holzrad, das Anne Rettenbacher und Ga briele Endl als Besonderheit im Angebot haben, durchaus Gesprächsstoff liefern kann. Es geht in einem Radladen aber auch um die Philosophie einer immer schon nachhaltigen Kultur der Bewegung. Und es geht um Espresso, den Rettenbacher und Endl auch servieren zum Fachsimpeln über die vernünftigste Fortbewegungsart in chronisch vermotorisierter Umgebung.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 48 Stunden lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 48 Stunden Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Artikel auf SN.at können Sie auch einzeln kaufen

Registrieren Sie sich bei unserem Partner Selectyco
und erhalten Sie 2,50 Euro Gratisguthaben!

Aufgerufen am 25.11.2017 um 08:30 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/radkultur-und-dazu-espresso-39745