Wirtschaft

Radstädter Firma stellt Mega-Kran für Hochhaus in Linz auf

Einen spektakulären Großauftrag erhielt die Grüßer Baumaschinen GmbH aus Radstadt-Pfandling.

Die Baustelle in Linz SN/grüßer baumaschinen
Die Baustelle in Linz

Das Familienunternehmen Grüßer ist ein Spezialist für Baukräne. Er stellt zwei große Kräne für das Projekt Lux Tower in Linz auf, wobei der größere bis zu 106 Meter hoch sein wird. Durch den Einbau eines Kletterelements wächst der Kran je nach Baufortschritt auf die maximale Höhe. Die Teile des Kranes wurden mit zwölf Sattelzügen zur Baustelle angeliefert, sagt Bernhard Langegger von der Firma Grüßer. Ein 300-Tonnen-Mobilkran unterstützte das Montageteam. Der Kranführer kann in der großen Höhe Wohnzimmerqualität genießen. Die Krankabine besteht aus zwei getrennten Räumen samt eingebauter Küche mit Ceranfeld, Mikrowelle, Kühlschrank, Einbauschrank sowie Radio und Klimaanlage.

Der Tower entstehe auf einer Fläche von zirka 1000 Quadratmetern. Mit 21 Stockwerken über der Erde und 81 Metern Höhe werde das Hochhaus eines der höchsten Gebäude von Linz. Nach der Fertigstellung soll der Lux Tower mehr als 120 Wohnungen sowie Büros und Geschäftsflächen beherbergen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 23.09.2018 um 07:37 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/radstaedter-firma-stellt-mega-kran-fuer-hochhaus-in-linz-auf-397720

SBS Plattform weiterhin in guten Händen

SBS Plattform weiterhin in guten Händen

Vom Gasteinertal ins Salzachtal: Klaus Horvat- Unterdorfer wechselt vom Wirtschaftsverein "Ein Gastein" zur "SBS Plattform" und übernimmt dort die Geschäftsführung von Markus Rosskopf, der mit Oktober in die …

Schlagzeilen