Wirtschaft

Red-Bull-Manager wechselt zu Gmundner Keramik

Überraschender Wechsel bei Gmundner Keramik: Bernhard Kletzmair löst Martin Eras als Geschäftsführer ab. Er soll den Expansionskurs des Unternehmens mit rund 130 Mitarbeitern weiter verfolgen, heißt es.

Ein Oberösterreicher kehrt in seine Heimat zurück: Bernhard Kletzmair (45) ist neuer Geschäftsführer bei Gmundner Keramik.  SN/gmundner keramik
Ein Oberösterreicher kehrt in seine Heimat zurück: Bernhard Kletzmair (45) ist neuer Geschäftsführer bei Gmundner Keramik.

Bernhard Kletzmair (45) aus Hinterstoder ist seit Anfang Mai neuer Geschäftsführer bei Gmundner Keramik. Er löst in dieser Funktion Martin Eras ab. Kletzmair war zuletzt (seit 2011) für Red Bull tätig, zuvor für Procter & Gamble.

"Ich freue mich sehr über meine neue Aufgabe"

Der neue Geschäftsführer bringe eine breite Expertise aus den Bereichen Markenführung, Verkauf und Handel mit, heißt es. Er werde seine internationale Erfahrung einbringen und damit den Expansionskurs des Unternehmens weiterverfolgen. Kletzmair: "Die Rückkehr nach Oberösterreich war eine bewusste Entscheidung. Ich freue mich daher sehr über meine neue Aufgabe am Standort Gmunden."

Pro Tag werden in Gmunden rund 5000 Stück produziert

Seit 1492 werden mitten im Salzkammergut die Handgriffe und Pinselstriche gesetzt, die Gmundner Keramik bekannt machen. Gmundner Keramik wird zu 100 Prozent in Österreich gefertigt und von Hand bemalt. Mit zirka 130 Beschäftigten, davon 40 Malerinnen und ein Malern, ist Gmundner Keramik die größte Keramikmanufaktur in Mitteleuropa. Die Produktionskapazität liegt bei zirka 5000 Stück pro Tag. Der Salzburger Unternehmer Johannes Graf von Moy hat das Unternehmen im August 2018 an die MF-Gruppe von Ex-Rennfahrer Markus Friesacher in Anif verkauft.

Der Bekanntheitsgrad in Österreich liegt bei 87 Prozent

In Österreich besitzt jeder zweite Haushalt Gmundner Keramik. Der Bekanntheitsgrad liegt bei 87 Prozent. "Gmundner Keramik ist im Bereich der Tischkultur Marktführer am Heimmarkt", heißt es. Wichtigster Exportmarkt ist Deutschland. Weitere Export-Destinationen sind Japan, USA, Slowenien, Italien, Frankreich, England, Schweiz. Der Exportanteil liegt bei 25 Prozent.

Quelle: SN

Aufgerufen am 25.05.2019 um 03:29 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/red-bull-manager-wechselt-zu-gmundner-keramik-70384510

"Wie ein Fels in der Brandung"

"Wie ein Fels in der Brandung"

Mit Atemluftheizung und Sprechfunkgerät ausgerüstet, ist Werner Ruttinger seit 25 Jahren der "Salzburger Felsensänger". Zum Jubiläum nahm er auf dem Roten Bankerl Platz.

Die Vielfalt bewahren

Die Vielfalt bewahren

Eine Million Arten sind weltweit vom Aussterben bedroht. Die Meldung des Weltbiodiversitätsrates zeigte unlängst den alarmierenden Zustand unserer Umwelt auf. Weitreichende politische Maßnahmen sind nicht …

Eindrücke von der Langen Nacht der Kirchen

Eindrücke von der Langen Nacht der Kirchen

Am Freitag lockten viele Salzburger Gotteshäuser mit besonderen Programmen für Kulturinteressierte, Familien und Nachtschwärmer. Eine Auswahl von Bildern finden Sie hier.

Schlagzeilen