Wirtschaft

Salzburg AG erhöht Preise für Fernwärme ab Oktober

Für einen durchschnittlichen Haushalt bedeuten das Mehrkosten von 5,5 Euro im Monat.

Die Salzburg AG mit ihrer Zentrale in der Bayerhamerstraße.  SN/robert ratzer
Die Salzburg AG mit ihrer Zentrale in der Bayerhamerstraße.

Ab Oktober wird es für Fernwärmekunden der Salzburg AG teurer. Konkret wird das Energieunternehmen die Preise um rund acht bis neun Prozent erhöhen. Bei einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 6800 Kilowattstunden pro Haushalt würden sich durch die Preisanpassung Mehrkosten von 5,58 Euro brutto pro Monat ergeben, heißt es von der Salzburg AG. Man sei als regionaler Energieversorger darum bemüht, den Kunden faire Preise in allen Bereichen weiterzugeben. "Wie auch schon in der Vergangenheit beobachtet das Unternehmen kontinuierlich den Energiemarkt und seine Entwicklungen. Die aktuellen Trends führen österreichweit zu Preisanpassungen. Diese Entwicklungen treffen alle Energieversorger, auch die Salzburg AG." Die letzte Preisanpassung bei der Fernwärme habe 2013 stattgefunden.

Quelle: SN

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 01.12.2020 um 04:20 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/salzburg-ag-erhoeht-preise-fuer-fernwaerme-ab-oktober-76690996

karriere.SN.at

Kommentare

Schlagzeilen