Wirtschaft

Salzburg AG erstattete Stromkunden 2,12 Millionen Euro

Nur 35 Prozent der 241.000 betroffenen Kunden nahmen das Angebot zur Rückzahlung in Anspruch.

Die Zentrale der Salzburg AG in der Bayerhamerstraße. SN/robert ratzer
Die Zentrale der Salzburg AG in der Bayerhamerstraße.

241.000 Stromkunden der Salzburg AG hatten von 20. August bis 31. Dezember die Möglichkeit, zu unrecht erfolgte Preiserhöhungen rückzufordern. Hintergrund war eine Entscheidung des Obersten Gerichtshofes aus 2019 bezüglich Preisanpassungsklauseln bei einem anderen Energieversorger. Die AK einigte sich mit der Salzburg AG, dass auch hier eine Rückerstattung erfolgen müsse.

Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, haben 34,9 Prozent das Angebot der Rückzahlungsaktion in Anspruch genommen. Im Schnitt hätten Kunden 25,20 Euro zurückbekommen. In Summe habe das Unternehmen 2,12 ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.01.2021 um 03:24 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/salzburg-ag-erstattete-stromkunden-2-12-millionen-euro-98363293