Wirtschaft

Salzburg AG kauft sich bei Start-ups ein

Ein Profi aus der Branche soll die Spreu vom Weizen trennen. Ein wichtiger Zukauf beim Kabel-TV ist inzwischen unter Dach und Fach.

Die Salzburg AG will zum Technologieunternehmen werden.  SN/robert ratzer
Die Salzburg AG will zum Technologieunternehmen werden.

Die Salzburg AG ist der Landesenergieversorger. Diese Definition stimmt laut Vorstandssprecher Leonhard Schitter nicht mehr: Er sieht die Salzburg AG mit ihren 2000 Mitarbeitern inzwischen als digitales Technologieunternehmen.

Ein wichtiger Puzzlestein: Die Salzburg AG hat am 7. März die 5G-Frequenzen für die Stadt und das Land Salzburg sowie die Steiermark ersteigert - um 4,4 Millionen Euro. Schitter: "Wir investieren in die Schlüsseltechnik für Digitalisierung und Industrie 4.0 - und spielen damit bei digitalen Services in einer neuen Liga ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.10.2020 um 01:59 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/salzburg-ag-kauft-sich-bei-start-ups-ein-68703463