Wirtschaft

Salzburg AG öffnet neues Kundencenter

Martin Zauner, Service-Bereichsleiter Kundenbetreuung, und Thomas Oberndorfer, Centerleiter Kundenservice.  SN/neumayr/leo
Martin Zauner, Service-Bereichsleiter Kundenbetreuung, und Thomas Oberndorfer, Centerleiter Kundenservice.

Am Gebirgsjägerplatz 10 können sich Kunden der Salzburg AG ab Montag beraten lassen, Infos zur Rechnung einholen, Produkte an- und abmelden. 200 Quadratmeter groß ist das Kundencenter: "Der Umzug war nötig, weil wir am bisherigen Standort in der Bayerhamerstraße zu wenig Platz hatten", sagt Martin Zauner, Leiter Kundenbetreuung.

Drei Mitarbeiter besetzen die Schalter, es gebe Büros für das Beschwerdemanagement. Zudem wolle die Salzburg AG Produkte wie Modems oder Wall-Boxen zum Aufladen von E-Autos präsentieren. Das Kundencenter hat Montag bis Donnerstag von 7.30 Uhr bis 16 Uhr, am Freitag bis 14 Uhr geöffnet.

10.000 Besucher im Jahr, beziehungsweise 50 am Tag, wickeln die Berater ab. Dazu kommen 500.000 Anrufe pro Jahr, die das Call Center einen Stock höher entgegennimmt. 35 Personen arbeiten dort. "Wir sind telefonisch rund um die Uhr erreichbar", sagt Thomas Oberndorfer, Centerleiter Kundenservice. 35.000 Mal jährlich braucht es einen Berater wegen eines Umzuges, erzählt Zauner. 100.000 Mal klingelt das Telefon wegen einer Aktion, wie den Freistromtagen. Das Call Center beantworte aber auch Fragen danach, wann der nächste Bus fahre.

Am Gebirgsjägersplatz wolle man den Salzburgern von Angesicht zu Angesicht begegnen, sagt Zauner. Seit eineinhalb Jahren sind die Berater auch per WhatsApp oder Chat erreichbar. "Trotz digitaler Medien ist es aber wichtig, einen Ansprechpartner vor Ort zu haben - um etwa dem Kunden zu helfen, wenn er sich bei etwas nicht auskennt."

In den Räumlichkeiten war zuvor die Kammer der Ziviltechniker untergebracht. Der Umbau habe 300.000 Euro gekostet, sagt Zauner. Dabei habe die Salzburg AG mit Tischlern, Elektrikern aus der Region engagiert.

Ein wichtiges Thema dabei war die Sicherheit der Mitarbeiter. "Wir haben mit der Kriminalpolizei zusammengearbeitet", sagt Zauner. Dadurch, dass die Kunden Rechnungen begleichen können, sei Geld im Center. Die Salzburg AG habe Überwachungskameras eingebaut, ein Mitarbeiter sei zudem nie allein im Raum. "Keiner sollte mit einem unguten Gefühl dasitzen."

Quelle: SN

Aufgerufen am 15.10.2019 um 03:52 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/salzburg-ag-oeffnet-neues-kundencenter-72653065

Kommentare

Schlagzeilen