Wirtschaft

Salzburg AG: Vorstand verzichtet auf Teil der Prämie

Symbolbild. SN/sn
Symbolbild.

Der Aufsichtsrat der Salzburg AG berät am Dienstag das Geschäftsergebnis des Unternehmens im Jahr 2018. Dem Vernehmen nach soll es sich um eine Rekordbilanz handeln. Getrübt wurde das Jahr lediglich durch Pannen rund um den öffentlichen Verkehr (Obusse ausgefallen, altersschwach).

Daraus zieht der Aufsichtsrat nun die Konsequenzen. Der bis zum Ausbruch der Krise für die Obusse verantwortliche Vorstandsdirektor Horst Ebner verzichtet auf 50 Prozent der Erfolgsprämie in Höhe von rund 90.000 Euro brutto. Vorstandssprecher Leonhard Schitter, der die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.10.2020 um 06:36 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/salzburg-ag-vorstand-verzichtet-auf-teil-der-praemie-68503186