Wirtschaft

Salzburg fliegt künftig nonstop auf Riad und Jeddah

Ab 19. Mai startet die saudi-arabische Airline flynas in Salzburg durch. Sie bietet sechs Flüge pro Woche nach Saudi-Arabien an. Die Nonstop-Flüge machen die Anreise für die Gäste einfacher.

Anfang 2019 kündigte Flughafengeschäftsführerin Bettina Ganghofer an, dass der Salzburger Flughafen kräftig am Flugprogramm, den Anbindungen an die großen Drehkreuze und neuen Strecken arbeiten wird. Nun gibt es Neuigkeiten: Künftig wird erstmalig der saudi-arabische Raum mit Salzburg verbunden sein. "Mit flynas und den Verbindungen nach Riad und Jeddah haben wir nun die erste Nonstop-Verbindung in den saudi-arabischen Markt. Wir haben mit den beiden Destinationen im arabischen Markt nicht nur einen wichtigen Meilenstein gesetzt, sondern vereinfachen die Anreise der Gäste, die bisher weiter entfernte Flughäfen für die Anreise nutzten."

Die Nachfrage aus Saudi-Arabien steigt von Jahr zu Jahr

Flughafengeschäftsführerin Ganghofer: "Als zweitgrößte Airline des Königreichs Saudi-Arabien fliegt flynas bereits seit 2018 sehr erfolgreich Passagiere nach Österreich. Die Nachfrage saudischer Urlauber nach Möglichkeiten, das Salzburger Land zu besuchen, steigt von Jahr zu Jahr. Ich bin außerdem davon überzeugt, dass auch viele Österreicher die Gelegenheit nutzen werden, Saudi-Arabien und dessen einzigartige Sehenswürdigkeiten und bemerkenswertes kulturelles Erbe zu
erkunden", erklärt Bandar Al Muhanna, Chef von flynas.

Die arabische Fluggesellschaft fliegt 53 internationale Ziele an

Die arabische Fluggesellschaft flynas wurde 2007 als Nas Air gegründet und erhielt 2013 ihren heutigen Namen. Die Airline bietet bei günstigen Tarifen mehr als 1200 wöchentliche Flüge zu 17 nationalen und 53 internationalen Zielen an. Seit Gründung von flynas wurden mehr als 43 Millionen Passagiere befördert. Ab 19. Mai fliegt flynas auch von Salzburg nach Saudi-Arabien: Nach Riad Montag, Mittwoch und Freitag um 12.15 Uhr - Ankunft um 18 Uhr. Nach Jeddah Dienstag, Donnerstag und Samstag um 12.55 Uhr - Ankunft um 19.15 Uhr. Die Flüge sind in Kürze buchbar - über: www.flynas.com

"Mit der Verbindung ist uns ein echter Coup gelungen"

Flughafen-Aufsichtsratsvorsitzender LH-Stv. Christian Stöckl: "Mit den neuen Flugverbindungen in den saudi-arabischen Raum ist ein echter Coup gelungen. Einerseits gewinnt der arabische Raum für heimische Unternehmen und Urlauber immer stärker an Bedeutung und sie ersparen sich und der Umwelt die Anreise nach Wien oder München, andererseits können die vielen arabischen Touristen und Geschäftsleute, die nach Salzburg kommen, direkt bei uns landen und von hier aus wieder in ihre Heimatländer fliegen. Die Statistiken zeigen immer wieder, dass gerade die saudi-arabischen Gäste sich in unserer Region überaus wohlfühlen und sehr zahlungskräftig sind."

Riad ist eine Metropole mit knapp 6,7 Millionen Einwohnern

Mit Riad und Jeddah werden die wichtigsten Städte des saudi-arabischen Königreichs angeflogen. Riad, seit 1932 die Hauptstadt des Königreichs, ist eine pulsierende Metropole mit knapp 6,7 Millionen Einwohnern und liegt in der Mitte der saudi-arabischen Halbinsel. Als wirtschaftliches, administratives und kulturelles Zentrum des Landes ist Riad Sitz der saudi-arabischen Regierung, des Parlaments und aller staatlichen Zentralbehörden und beherbergt neben Universitäten, Museen und historischen Bauten auch zahlreiche diplomatische Vertretungen. Jeddah ist die multikulturelle Heimat von rund 4,5 Millionen Menschen, liegt am Roten Meer und bildet das Tor zu Mekka, dem religiösen Zentrum des Islam.

Neue Touristenvisa sind seit November 2019 elektronisch erhältlich

Flughafenprokurist Christopher Losmann: "Das ganze Jahr über stehen wir mit vielen Airlines in Kontakt und prüfen, welche Verbindungen sowohl für den Salzburger als auch den Quellmarkt sinnvoll und wirtschaftlich tragbar sind. Ich bin mir sicher, dass diese Verbindungen in das Königreich Saudi-Arabien auch für viele Salzburger und Bayern sehr interessant sein werden. Gerade durch die neuen Touristenvisa, die seit November 2019 elektronisch in wenigen Minuten erhältlich sind, ist das Land von Tausendundeiner Nacht so schnell und einfach erreichbar wie nie zuvor."

Arabische Gäste geben 450 Euro pro Person und Tag aus

Die arabischen Gäste sind für die touristische Wertschöpfung des Salzburger Landes sehr wichtig. Mit Ausgaben von mehr als 450 Euro pro Person und Tag und überdurchschnittlich langen Aufenthalten beleben sie die lokale Wirtschaft und liegen damit im Gästeranking im absoluten Spitzenfeld.

90 Prozent aller Gäste aus Saudi-Arabien kommen im Sommer

Leo Bauernberger, Geschäftsführer SalzburgerLand Tourismus GmbH: "Es freut uns sehr, dass der Flughafen Salzburg sein Angebot erweitert und nun mit flynas erstmals attraktive Nonstop-Anreisemöglichkeiten aus Riad und Jeddah bietet. Saudi-Arabien ist ein kleiner, aber lukrativer Markt, der sich schon in den vergangenen Jahren sehr positiv entwickelt hat. Aktuell zählen wir rund 65.000 Gästeankünfte aus Saudi-Arabien pro Jahr. Die hitzegeprüften Araber lieben das Salzburger Land für seine Natur und das angenehme alpine Klima - 90 Prozent aller Gäste kommen im Sommerhalbjahr zu uns."

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.09.2020 um 01:14 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/salzburg-fliegt-kuenftig-nonstop-auf-riad-und-jeddah-83776864

Kommentare

Schlagzeilen