Wirtschaft

Salzburg verbuchte im Tourismusjahr 2015/16 Nächtigungsrekord

27,7 Millionen Nächtigungen brachten dem Bundesland einen Rekord ein. Der Winter ist nach wie vor beliebt.

Salzburg verbuchte im Tourismusjahr 2015/16 Nächtigungsrekord SN/gerald stoiber

Das mit 31. Oktober zu Ende gegangene Tourismusjahr 2015/16 hat dem Bundesland Salzburg einen Nächtigungsrekord beschert. Mit 27,7 Millionen Übernachtungen wurden um 1,5 Millionen Nächtigungen mehr (plus 5,6 Prozent) gezählt als im Jahr davor. Das bedeutet das bisher beste Tourismusjahr seit Beginn der Aufzeichnungen, wie Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) am Dienstag mitteilte.

Zum Zuwachs beigetragen haben Steigerungen im Winter (rund 725.000) wie im Sommer (744.000) nahezu in gleichem Ausmaß. Insgesamt fällt der Tourismus im Bundesland Salzburg immer noch etwas winterlastig aus: 15,1 Millionen Übernachtungen im Winter stehen 12,6 Millionen Nächtigungen im Sommer gegenüber. Haslauer wies aber darauf hin, dass nicht nur Nächtigungszahlen als Indikator für den touristischen Erfolg gesehen werden dürfen, sondern auch die Wertschöpfung. Wichtig sei nicht nur die Quantität, sondern auch die Qualität und insbesondere die Wertschöpfung der Betriebe.

Quelle: APA

Aufgerufen am 17.11.2018 um 04:20 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/salzburg-verbuchte-im-tourismusjahr-2015-16-naechtigungsrekord-863518

Schlagzeilen