Wirtschaft

Salzburger Flughafen rechnet 2020 mit Hälfte weniger Passagiere

Der Betrieb am Airport nimmt im Juli wieder langsam Fahrt auf. Das Unternehmen plant 2020 mit "knapp unter einer Million Passagiere".

Für den Salzburger Flughafen soll es wieder bergauf gehen. Prokurist Christopher Losmann ist optimistisch. SN/robert ratzer
Für den Salzburger Flughafen soll es wieder bergauf gehen. Prokurist Christopher Losmann ist optimistisch.

Die ungarische Billigfluglinie Wizz Air verbindet Salzburg seit dieser Woche mit sechs Zielen in Südosteuropa, Ende Juli folgt Varna an der bulgarischen Schwarzmeerküste, im September St. Petersburg. Nach dem coronabedingten Stillstand steigt das Verkehrsaufkommen wieder. "Wir haben im Juli mehr als 20 Destinationen im Angebot, das sind mehr als im vorigen Jahr um diese Zeit", sagt Christopher Losmann, Prokurist des Salzburger Flughafens.

Was aufgrund der Coronakrise jedoch fehle, sei die Frequenz wie zu Normalzeiten. Frankfurt wird derzeit ein ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.01.2021 um 08:47 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/salzburger-flughafen-rechnet-2020-mit-haelfte-weniger-passagiere-89666020