Wirtschaft

Salzburger Lehrlinge räumten ab

Sechs Staatsmeister- und vier Vizestaatsmeister-Titel gingen nach Salzburg.

WKS-Präsident Konrad Steindl freute sich mit den Salzburgern.  SN/wks/franz neumayr
WKS-Präsident Konrad Steindl freute sich mit den Salzburgern.

Eine erfreuliche Bilanz für Salzburgs Fachkräftenachwuchs brachten die Staatsmeisterschaften im Rahmen der Berufs-Info-Messe "BIM". Mit sechs Staatsmeister- und vier Vizestaatsmeistertiteln schlugen sich die Salzburger wacker. 400 Teilnehmer rangen in 39 Bewerben um die begehrten ersten und zweiten Plätze.

Über Gold freuen durften sich: CNC-Dreher Alexander Absmann (W&H Dentalwerk, Bürmoos), Land- und Baumaschinentechniker Thomas Trausnitz (Liebherr Werk, Bischofshofen), Modetechnikerin Lisa Rasser (Wimmer schneidert, Schleedorf), Steinmetz Robert Ziller (Steinmetzmeister Ziller, Adnet), Store Seller Florian Hiebl (Sport Holzner, Obertauern) und Zimmerer Andreas Peham (Brandl Bau, Strobl).

Silber ging an: Fliesenleger Maximilian Schrattenecker (Kloiber, St. Gilgen), Maler Stefan Planitzer (Gautsch, St. Andrä/Lungau), Mechatroniker David Viskovic und Jakob Buchsteiner (HTL Salzburg), Mobile Roboticer Konstantin Stiborek und Jonas Schernthaner (HTL Hallein).

Die frisch gekürten Staatsmeister sind gleichzeitig für die Berufsweltmeisterschaften "WorldSkills 2019" in Kazan in Russland qualifiziert. Die Vizestaatsmeister dürfen bei den Heim-Berufseuropameisterschaften "EuroSkills 2020" in Graz antreten.

Quelle: SN

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 01.12.2020 um 07:01 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/salzburger-lehrlinge-raeumten-ab-61444066

Schlagzeilen