Wirtschaft

Salzburger Taxler gehen gegen Uber vor: Testphase soll dennoch fortgesetzt werden

Mehrere gewerberechtliche Verstöße wurden dokumentiert und angezeigt. Der US-Riese will die Vorwürfe gegen Partner-Firmen zwar prüfen, die in der Stadt Salzburg laufende Testphase aber fortsetzen.

Seit Anfang Juni ist Uber im Rahmen einer „Testphase“ offiziell in der Stadt Salzburg verfügbar (Symbolbild). SN/Robert Ratzer
Seit Anfang Juni ist Uber im Rahmen einer „Testphase“ offiziell in der Stadt Salzburg verfügbar (Symbolbild).

Vertreter der Taxibranche haben es schon vor Monaten angekündigt, nun machen sie Ernst: Nach Wien, Linz und Graz hat auch in Salzurg die Innung Mietwagen-Unternehmen angezeigt, die sich über den US-Dienstleister Uber Fahrten vermitteln lassen. "Sechs Anzeigen sind mittlerweile bei der Gewerbebehörde und der Polizei", sagt der Salzburger Taxiunternehmer Erwin Leitner er ist der Obmann des Fachverbands für das Personenbeförderungsgewerbe mit Pkw in der Wirtschaftskammer Österreich. Konkret geht es um Verstöße gegen das sogenannte Gelegenheitsverkehrsgesetz. Leitner sagt, er hoffe, dass ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.09.2020 um 01:12 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/salzburger-taxler-gehen-gegen-uber-vor-testphase-soll-dennoch-fortgesetzt-werden-79786729