Wirtschaft

Salzburger Unternehmer baut Maskenproduktion aus

Bereits während des ersten Lockdowns organisierten Salzburger Unternehmer eine Produktionsstraße für Schutzmasken. Nun sollen 50.000 Masken pro Tag die Fließbänder in Salzburg-Itzling verlassen.

Es gehe um einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Bevölkerung und darum, ein Stück unabhängiger von China als großem Schutzmaskenproduzenten zu werden. Unternehmer und Pädagoge Franz Ganser startet nun mit der Produktion von FFP2- und FFP3-Masken in Salzburg durch.

Bereits im ersten Lockdown hatte sich Ganser mit Salzburger Unternehmern zusammengetan, um eine Produktionsstraße für Masken nach Österreich zu bringen, nun laufen mit Anfang Dezember die Fließbänder in Salzburg-Itzling an.

Die Mundschutz & Hygiene Zentrum GmbH mit Sitz in der Ziegeleistraße in der Stadt Salzburg hat sich zum Ziel gesetzt, die heimische Produktion von hochwertigem Mundschutz mit Rohstoffen aus dem europäischen Raum zu etablieren. Damit könne die Versorgungssicherheit "Made in Austria" sichergestellt und die Abhängigkeit von Fernost reduziert werden. "Die Nachfrage ist äußerst groß. Wir werden daher jetzt im Dezember 2020 mit einer zweiten Produktionsstraße starten und unsere Produktionskapazitäten verdoppeln", sagt Geschäftsführer Franz Ganser.
Damit können ab Dezember insgesamt 50.000 Stück FFP2- und FFP3-Schutzmasken pro Tag produziert werden. Mit dieser zweiten Maschine haben sich die Verantwortlichen dazu entschlossen, das interne Qualitätsmanagement mittels einer eigenen CE-Prüfstation im Haus für die Endkunden zu garantieren.
Der Vertrieb der Mundschutz & Hygiene Zentrum GmbH kooperiert mit österreichischen und international tätigen Firmen. Auch Krankenhäuser, öffentliche Institutionen und Organisationen sowie zahlreiche medizinische Einrichtungen greifen inzwischen auf die Schutzmasken aus Salzburg zurück, darunter das Land Salzburg, die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt AUVA, das Unfallkrankenhaus Salzburg, das Tauernklinikum in Zell am See, die MedUni Wien und das Rote Kreuz sowie zahlreiche Apotheken und Pflege- und Sozialeinrichtungen.

Quelle: SN

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 16.01.2021 um 06:10 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/salzburger-unternehmer-baut-maskenproduktion-aus-96353182

Kommentare

Schlagzeilen